Bundesverwaltungsgericht Pressemitteilung

Nr. 18/1998 vom 17. Juni 1998

 

Ethikunterricht zulässig

Ein Land darf Ethikunterricht für die nicht den Religionsunterricht besuchenden Schüler mit dem Ziel einführen, alle Schüler/innen in vergleichbarer Weise zu verantwortungs- und wertbewußtem Verhalten zu erziehen. In diesem Sinne hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgericht heute entschieden.

 

 

Anmerkungen zum Ethikunterricht-Urteil des BVerwG vom 17.6.1998

 

Umfeld, Inhalt, praktische Auswirkungen heute

Von Gerhard Czermak, Augsburg/ Friedberg (Bay) 24.6.2001/ 13.1.2002

 

 

neumann-urteil.doc